Initiative Urheberrecht begrüßt positives Ergebnis der Abstimmung im Europäischen Parlament

 

Die Initiative Urheberrecht, zu deren Mitgliedern auch der Deutsche Komponistenverband zählt, begrüßt die Annahme der Urheberrechtsrichtlinie durch das EU-Parlament. Mit der Richtlinie, die nun in nationales Recht umgesetzt werden muss, werden wichtige Grundlagen zum fairen Umgang mit dem Urheberrecht in der digitalen Informationsgesellschaft gelegt.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung.

Initiative Urheberrecht widerspricht Ulrich Kelber

In Reaktion auf ein Interview des neuen Datenschutzbeauftragten Ulrich Kelber (SPD) in der Süddeutschen Zeitung  (15. März 2019), hat Gerhard Pfennig von der Initiative Urheberrecht klargestellt, daß die sogenannten Uploadfilter weder falsch noch gefährlich sind und bereits seit Jahren flächendeckend zur Anwendung kommen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

 

 

Deutscher Musikautorenpreis – wir gratulieren!

In Berlin wurde am 14. März der Deutsche Musikautorenpreis verliehen. Ganz besonders gratulieren wir unseren Mitgliedern Ralf Wienrich, Gewinner der Kategorie „Komposition Audiovisuelle Medien“ dem Team um Namika für das erfolgreichste Werk 2018 („Je ne parle pas français“): Hannes Büscher, David Vogt, Sera Finale und Simon Triebel und natürlich Wolfgang Rihm, der für sein Lebenswerk…

Deutscher Musikautorenpreis 2019: Wolfgang Rihm wird für Lebenswerk geehrt

(c) Universal Edition / Eric Marinitsch   Herzlichen Glückwunsch, lieber Wolfgang Rihm! Der renommierte Komponist und Essayist Wolfgang Rihm wird mit dem Deutschen Musikautorenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Wolfgang Rihm hat seinen eigenen, expressiven Stil stets konsequent weiterentwickelt und dabei Gattungsgrenzen überschritten. Er blickt auf ein Werk von über 500 Kompositionen und ist der meistgespielte…

INITIATIVE URHEBERRECHT BEGRÜSST DIE EU-ENTSCHEIDUNG

Die Initiative Urheberrecht, die über ihre über 35 Mitgliedsorganisationen rund 140.000 Urheber*innen und Künstler*innen in Deutschland vertritt, begrüßt, dass der Trilog erfolgreich beendet wurde. Die Richtlinie schafft wesentliche Grundlagen zur oft versprochenen Verbesserung der Rechts- und Vertragslage der Kreativen und der Kulturwirtschaft in Europa.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag hier.

Die neue Urheberrechts-Richtlinie muss jetzt kommen!

Die Initiative Urheberrecht fordert die Bundesregierung auf, im Interesse der deutschen und europäischen professionellen Kreativen die „Start-up-Hürde“ beim Trilog der EU-Urheberrechts-Richtlinie aus dem Weg zu räumen. Sie soll sich mit allen Kräften engagieren, dass die Richtlinie noch in dieser EU-Legislaturperiode verabschiedet wird.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung der Initiative Urheberrecht hier.